Hochzeitspapeterie - mehr als eine Einladung

Zur Hochzeitspapeterie zählt nicht nur die Einladung selbst, es gibt noch viele weitere Möglichkeiten seine Kreativität in der Liebe zum Detail ausleben zu lassen:


Allen voran gehört zu einer kirchlichen Hochzeit natürlich auch ein kleines Begleitheftchen, das den Gottesdienst rund um die Trauung angemessen begleitet. Viele kennen es einfach als Kirchenzettel, doch auch hier sind keine Grenzen gesetzt: Für diese Hochzeit durfte ich zum Beispiel ein richtiges Heft aus Umschlag und Innenteil gestalten:



Weiter ging es mit den passenden Menükarten, die im selben Corporate Design gehalten wurden. Vorder- und Rückseitig bedruckt standen diese auf den Tischen im Gasthaus, sodass sich die Gäste rechtzeitig um ihre Essenswahl Gedanken machen konnten:



Als kleines Highlight bekamen die Gäste außerdem personalisierte Untersetzer auf ihren Plätzen. Dazu wurde das aus weißer Folie geplottete Logo auf runden Kork geklebt:



Diese Untersetzer durften die Gäste nach der Feierlichkeit mit nach Hause nehmen. Doch das sollte nicht das einzige Geschenk bleiben. An den Gastgeschenken selbst wurde mithilfe kleiner Anhänger ein Dankeschön direkt an die Feiergesellschaft gerichtet:



Aber auch nicht anwesende Gratulanten bekamen einen kleinen Dank übermittelt:



Mit einer Kombination aus Kraftpapier und Bilderimpressionen vom Hochzeitsshooting bedankt sich das Brautpaar nach der Feier bei seinen Gästen: Auch hier zieht sich das Erscheinungsbild der gesamten Hochzeitspapeterie durch. Auf dem Kraftpapier finden sich die Highlights der Gestaltungselemente im Weißtoner und die markanten Schriften sorgen für den sofortigen Wiedererkennungswert.



Hier gibt es mehr zum Thema Papeterie.

Hier kommst du direkt zur passenden Einladung.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Happy 30 🎈